Neben den Kindern aus der Jugendhilfeeinrichtung bzw. aus dem Internat Gut Böddeken kann die Wohngrundschule auch von Tagesschüler*innen besucht werden. Insbesondere beruflich stark eingebundenen Familien bietet die Grundschule eine wertvolle Entlastung: Wir betreuen und verpflegen Ihr Kind ganztags bis 15.45 Uhr. In der betreuten Lernzeit am Nachmittag unterstützen wir das selbständige Lernen, so dass Hausaufgaben im Elternhaus entfallen.

Die Rahmenbedingungen unseres Tagesschulangebotes im Einzelnen:

  • Die Tageskinder besuchen die Ganztagsschule von 8.00 bis 15.45 Uhr (freitags bis 12.30 Uhr).
  • Durch eine betreute Lernzeit am Nachmittag entfallen die Hausaufgaben.
  • Zur Verpflegung der Tagesschüler*innen zählt neben einem abwechslungsreichen Mittagessen auch ein Schulfrühstück mit viel Obst und eine ganztägige Getränkeversorgung. Frühstück und Mittagessen werden in einem familiären Rahmen unter Aufsicht und Betreuung durch Lehrer*innen und Sozialpädagog*innen eingenommen, wobei auf Tischmanieren und Benimmregeln geachtet wird.
  • Die An- und Abreise der Tagesschüler*innen wird durch die Eltern selbst organisiert. Gegebenenfalls besteht die Möglichkeit, sich an einer Fahrgemeinschaft zu beteiligen.
  • Nach Beendigung der Schulzeit um 15.45 können die Tagesschulkinder auf Wunsch am Freizeitprogramm der Einrichtung teilnehmen.
  • Wie die Kinder aus der Einrichtung bzw. dem Internat tragen auch die Tagesschüler*innen während der Schulzeit eine einheitliche Schuloberbekleidung.
  • Gebühren: Ein Besuch der Wohngrundschule ist ab 200,00 € monatlich möglich. Nähere Informationen zu den Gebühren, bei denen die persönlichen Einkommensverhältnisse der Eltern berücksichtigt werden, erhalten Sie auf Anfrage.

Download